KJS Düsseldorf und Mettmann e.V.
im Landesjagdverband NRW e.V.

Rollende Waldschule

Das Abenteuer liegt vor der Haustür
Die Jägerinnen und Jäger der  Kreisjägerschaft laden ein zum aktiven Biologie- und Sachkundeunter-richt rund um Wald, Feld und Flur. So macht Lernen Spaß und vermittelt gleichzeitig Wissen und Fähigkeiten, mit denen wir Ökosysteme schützen können.

Wildtieren auf der Spur!
Manche Wildtiere können um die Ecke sehen, andere tragen bis zu 15 kg Knochen auf dem Kopf. Einige legen Nahrungsverstecke für den Winter an, andere ihre Eier in fremde Nester. Welche Besonderheiten haben unsere heimischen Wildtiere?

Von Kulturfolgern und Kulturflüchtern!
Warum gibt es von einzelnen Tierarten immer mehr in unserer Landschaft und warum sind andere seltener anzutreffen? Wie können wir den Arten helfen, die es schwer haben?

Wo sich Mensch und Tier Lebensraum teilen!
Die moderne Landwirtschaft, der Freizeitsport in der Natur, immer neue Baugebiete, Straßen und deren Verbreiterung: All das beeinträchtigt viele heimische Wildtiere. Was können Jäger und andere Naturschützer dagegen tun?

Aktiver Naturschutz: Jeder kann Mitmachen!
Bäume, Sträucher und Kräuter bieten vielen Tieren Nahrung, Deckung und Wohnraum. Dem Menschen bieten sie Erholung und frische Luft. Der Schutz von Wald, Feld und Flur geht alle etwas an. Was kann jede/r von uns dazu beitragen?

Wir haben Erfahrung mit Erlebnispädagogik

Seit 1991 gibt es LERNORT NATUR. Ziel dieser Initiative, die die deutschen Jäger ins Leben gerufen haben, ist es, Kindern und Jugendlichen im Rahmen der außerschulischen Umweltbildung die Zusammenhänge in der Natur näher zu bringen. Die Schönheit der Natur sollen sie mit allen Sinnen erfahren. Die Jäger wollen so das Engagement für den Natur- und Artenschutz fördern. Denn Kinder und Jugendliche werden später nur das schützen, was sie kennen und lieben gelernt haben.

Und das ist bei LERNORT NATUR möglich:
Jäger gestalten auf Wunsch eine Schulstunde im Biologie- oder Heimat- und Sachkundeunterricht. Sie fahren zum Beispiel mit einer "Rollenden Waldschule" oder einem LERNORT NATUR-Mobil  auf das Schulgelände  oder bieten ihre Unterstützung bei Projekttagen und -wochen an. Auch wenn Sie mit Ihrer Klasse Hecken pflanzen oder Nistkästen bauen wollen oder eine Exkursion ins Jagdrevier planen, helfen die Jäger gerne.

LERNORT NATUR-WOCHE
Zusätzlich bietet die Kreisjägerschaft jedes Jahr, meistens im September unter dem Motto „Lernort  Natur“ eine ganze Schulwoche von Montag bis Freitag  vor allem für Grundschulklassen mit Lehrern und  begleitenden Eltern sachkundige Führungen durch den Grafenberger Wildpark an.
Mit großem Erfolg wird dort versucht, in der nachwachsenden Generation die Liebe an der Natur und ein nachhaltiges Interesse an ihr und ihrem notwendigen Schutz zu wecken. 
Eröffnet wir die Veranstaltung  jeweils am Sonntag  vorher  im Wildpark durch ein umfangreiches Konzert verschiedener Jagdhorn-Bläsergruppen. 

Unterrichtsmaterial
Zum Thema Wald, Wild und Jagd bietet der Deutsche Jagdschutz-Verband vielfältige Unterrichts- und Infomaterialien an.

Ansprechpartner:

Peter Cox
Altenbrachweg 10
40882 Ratingen
Telefon: 02102-842636
Mobil:    0173-5128000
Email: Obm. Lernort-Natur

 


 Rollenden Waldschule
(Präparate-Anhänger)

 

Hier geht es zur
Reservierung

  • Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen