KJS Düsseldorf und Mettmann e.V.
im Landesjagdverband NRW e.V.

16. November 2018

  • Grüne Lehrer

    Bestandteil der Weiterbildung zum DJV-Naturpädagogen ist ein Einsatz mit Schülerinnen und Schülern einer Schule und am 11. Oktober war die St.-Nikolaus-Grundschule in Lennestadt-Grevenbrück im Sauerland der Gastgeber für neun Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und aus Luxemburg. 73 Kinder der 3. und 4. Klassen erlebten dann an drei Stationen einen Biologie- und Sachkundeunterricht der etwas anderen Art. Tiere, Bäume und Pflanzen der Heimat, Bewegungsspiele und Lernen mit allen Sinnen standen an diesem Vormittag auf dem Programm.

  • DJV klärt für Jäger offene Fragen zum Verpackungsgesetz

    Das neue Verpackungsgesetz, das zum 1. Januar 2019 in Kraft tritt, bringt auch für einige Jäger neue Pflichten mit sich. Aktuell besteht noch erhebliche Unsicherheit darüber, wer von dem Gesetz betroffen ist. Nach einer vorläufigen Einschätzung dürften viele Jäger, die Wildbret verpackt, etwa vakuumiert, verkaufen, nicht in den Anwendungsbereich fallen, da sie nicht „gewerbsmäßig“ handeln. Der DJV hat einen Verpackungsrechtsexperten beauftragt, hierzu ein belastbares Gutachten zu erstellen. Das Gutachten wird voraussichtlich Ende November vorliegen.

  • Frage-und-Antwort-Papier zum neuen Verpackungsgesetz

    Was ist das Verpackungsgesetz und was wird darin geregelt?

  • Winterzeit: Wildtiere sind wahre Überlebenskünstler

    Ausruhen, Schlafen, Vorräte anlegen oder Winterkleidung: Wildtiere trotzen mit unterschiedlichen Methoden der kalten und nahrungsarmen Zeit. Alle verfolgen ein Ziel: Energie sparen und nochmals Energie sparen. Trotz rekordverdächtiger Plusgrade haben viele die Vorbereitungen für den Winter bereits abgeschlossen. Entscheidend hierfür sind die kürzer werdenden Tage und der Nahrungsmangel. Darauf weist der Deutsche Jagdverband (DJV) hin und erläutert Überlebensstrategien.

  • "Es ist etwas anderes einen Jäger zu begleiten, als die Informationen im Internet zu lesen."

    Frau Zimmermann, wie sind Sie journalistisch an das Thema heran gegangen?

    Greta Zimmermann: Wir wollten wissen: Wer hat in Deutschland eigentlich mit Waffen zu tun und warum? Welche Beweggründe stecken dahinter? Ist es Faszination? Es gibt eine Vielzahl von Waffenbesitzern, beispielsweise Sportschützen oder Jäger. Zu denen haben wir versucht Kontakt aufzunehmen. Das war nicht immer leicht, denn vor allem Jäger sind bei Medienkontakt vorsichtig. Aber dann haben wir Jägerin Michaela gefunden und es hat gleich alles super geklappt.

16. November 2018

  • Kleine Eicheln und taube Bucheckern
    Es knackt zurzeit ganz schön im Wald. Ein Spaziergang, ohne auf die kleinen, harten Früchte zu treten, das ist im Moment gar nicht so einfach. Jetzt im Herbst prasseln die reifen Eicheln und Bucheckern zu tausenden aus den Kronen der Bäume herunter. Bis Ende Oktober haben unsere Försterinnen und Förster das kostbare Saatgut in ausgewählten Waldgebieten geerntet.
  • HEIMAT
    Der Begriff der Heimat war stets ein sehr deutscher - in anderen Sprachen gibt es das Wort nicht - und es war oft ein schwieriger. Was soll das sein, Heimat? Mit zunehmender realer und virtueller Globalisierung findet eine neue Suche nach Heimat statt. Ein Sprichwort sagt: Heimat ist da, wo du dich nicht erklären musst. Die Abkehr von der Provinz kann ein lebenslanger Motor sein, die Flucht aus...
  • Borkenkäfer der dritten Generation 2018
    Waldschutz-Info 7/2018 erschienen – Borkenkäfer der dritten Generation 2018: Bei der Aufarbeitung von Käferfichten (grüne Kronen) fällt derzeit die Rinde in großen Teilen ab und darunter scheinen nur wenige Käfer zu sein. Laboruntersuchungen zeigen jedoch, dass die Buchdrucker nicht im Bereich des Kambiums vorkommen, sondern, auf den ersten Blick unsichtbar, innerhalb der Rinde in drei...
  • Baumfällungen an der L 288 Bensbergerstraße / Friedrich-Offermannstraße zwischen Bensberg und Forsbach
    In der Zeit vom 17. bis 18.11. werden Baumfällarbeiten entlang der Bensbergerstraße / Friedrich-Offermannstraße durchgeführt. Die Maßnahme ist dringend erforderlich, um die Sicherheit der Straße vor herabstürzenden Ästen oder umstürzenden Bäume wieder herzustellen und das sogenannte Lichtraumprofil – die Äste reichen in den Straßenraum hinein wieder freizustellen.
  • Am 16. und 17. Oktober 2018 fand im Gürzenich in Köln der 11. Europäische Kongress (EBH 2018) - Bauen mit Holz im urbanen Raum statt.
    Der Jahrhundertsommer 2018 führte in den Fichtenbeständen in NRW zur größten Borkenkäferkalamität seit 1947. Die wichtigsten Fichten-Borkenkäfer Buchdrucker und Kupferstecher sind in ihrem Auftreten abhängig von den Außentemperaturen und dem Angebot an geschwächten Fichten. Beides gab es im Sommer 2018 leider reichlich. Die Temperaturen waren seit April dauerhaft auf Rekordwerten. In Verbindung...

Kreisjägerschaft

Düsseldorf und Mettmann e. V.
 

Peckhauser Str. 11
40822 Mettmann
 

Tel.: 02104-8199988
Fax: 02104-8199989

E-Mail: info@jaegerschaft-d-me.de
 

Geschäftszeiten:

Dienstags und Mittwochs
von 9 bis 12 Uhr

 

  • Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen